Luise Schubert wurde 1990 in Karl-Marx-Stadt (jetzt Chemnitz) geboren und absolvierte ihr Schauspielstudium 2012 an der Hochschule für Musik und Theater "Felix-Mendelssohn-Bartholdy" Leipzig. 

 

Während des Studiums war sie bereits am Centraltheater Leipzig, Schauspiel Chemnitz und am Theater Baden-Baden zu sehen, bevor sie für zwei Jahre festes Ensemblemitglied am Theater Heilbronn wurde.

Unter anderem arbeitete sie mit Mareike Mikat, Markus Bothe, Dietrich Hillsdorf, Philip Tiedemann, Johanna Schall und Katja Wolff.

2014 spielte sie in dem Dreipersonenstück "Zweier ohne" (UA), dass in der Regie von Petra Wüllenweber für den Theaterpreis DER FAUST nominiert wurde.

 

Seit 2014 arbeitet sie freischaffend als Schauspielerin, aber auch Sängerin und Hörbuchsprecherin, sowie Regisseurin.

 

Ihre letzten eigenen Produktionen als Spielerin, aber auch als Regisseurin, sind die Rock´n´Roll Show "King Lui & the Royals", das Schauspiel "Fuck you, mon amour!" und das Hörspiel "Nur Gummistiefel sind erlaubt". 

 

Sie lebt in Leipzig und Berlin.

 

 

Download
Vita als Pdf
Luise-Schubert_HOBRIG_2018.pdf
Adobe Acrobat Dokument 629.6 KB